Frauenbund Mömlingen

Lohngerechtigkeit jetzt! – Aus Anlass des bundesweiten Equal Pay Day (EPD) am 17. März ruft der Katholische Deutsche Frauenbund e.V. (KDFB) Politik, Unter-nehmen und Tarifpartner auf, Lohngerechtigkeit für Frauen und Männer bei gleicher und gleichwertiger Arbeit endlich zu verwirklichen. „Gleich ist gleich. Wenn Frauen und Männer an Wert und Würde gleich sind, dann muss das auch für die Bezahlung gelten“, erklärt KDFB-Vizepräsidentin Monika Arzberger.

Simbabwe ist ein Land mit bewegter Geschichte. Viele Kämpfe muss das Volk überstehen, um zu leben. Das Großreich Simbabwe war bekannt für Elfenbein, Gold, Kupfer und Diamanten. Zudem war es sehr fruchtbar. Doch genau diese Schätze führten dazu, dass das Land britische Kolonie wurde. Der ausdauernde Kampf der Simbabwer und Simbabwerinnen führte 1980 zur Unabhängigkeit.

Chaos und Ordnung, Nähe und Distanz - solche Gegensatzpaare stehen scheinbar oft im Widerspruch zueinander.Ein spannender Vormittag mit Gabriele Spahn-Sauer, Gemeindereferentin und Altenheimseelsorgerin

Ab 06. Februar 2020 findet jeden 1. Donnerstag im Monat unser Donnerstagsgebet in der Augustinerkirche in Würzburg sattt.

Der KDFB Diözesanverband Würzburg gibt ca. einmal im Monat einen Newsletter heraus in dem Informationen, Veranstaltungstermine und Links zu den Aktionen Maria 2.0 und Maria schweige nicht gebündelt an Interessierte weiter gegeben werden.

Frauen des Katholischen Deutschen Frauenbundes e.V. (KDFB) sind Mitglieder der Synodalversammlung, die am 30.01.2020 in Frankfurt beginnt. „Wir sehen im Synodalen Weg eine große Chance für die ganze Kirche. Dringend notwendige Reformentscheidungen und Themen, die für die Zukunft der Kirche von Bedeutung sind, werden – im Wortsinn – auf den Weg gebracht. Der KDFB gestaltet diesen Prozess der Erneuerung inhaltlich und personell verantwortlich mit. Wir engagieren uns für eine Kirche, in der das gleichberechtigte Miteinander von Frauen und Männern selbstverständlich sein muss“, stellt KDFB-Präsidentin Maria Flachsbarth fest.

Am vergangenen Sonntag, 2. Februar 2020, haben die Präsidien von vier großen deutschsprachigen katholischen Frauenverbänden ein gemeinsames Positionspapier verabschiedet. Bei ihrem Treffen im deutschen Rastatt (Baden) verständigten sich die Vorstände des Katholischen Deutschen Frauenbundes (KDFB), der Katholischen Frauenbewegung (kfb) Südtirol, der Katholischen Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd) und des Schweizerischen Katholischen Frauenbunds (SKF) mit dem Papier „bleiben und erneuern!“ auf einen gemeinsamen Kurs zum Thema Frauen in der katholischen Kirche.

Herbsttagung mit Delegiertenversammlung des KDFB mit Jacqueline Straub und Verabschiedung eines Schutzkonzeptes

Unter dem Motto „Informieren – Ausprobieren – Amüsieren“ fand das 1. FairFestival in Mömlingen statt. Die wichtigsten Themen des Kultur- und Bildungsfestivals waren Nachhaltigkeit, Fairer Handel und Geschlechtergerechtigkeit.

Im Oktober, dem Monat der Weltmission, finden sich Frauen jedes Jahr zu unterschiedlichen Zeiten und an unterschiedlichen Orten zusammen, um gemeinsam zu beten.

In Fulda ist am Montag, 23. September die Bischofskonferenz gestartet. Mit ihr gab es auch Proteste. In diesem Zusammenhang suchte Kardinal Reinhard Marx bei einer Kundgebung der Katholischen Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd) das Gespräch mit den Demonstrantinnen.

Der Katholische Deutsche Frauenbund (KDFB) in Würzburg lud zur Diözesanwallfahrt nach Fulda und rund 1400 Frauen aus der gesamten Diözese kamen, um gemeinsam mit Bischof Franz Jung unter dem Motto „Brot und Rosen“ gemeinsam zu beten, zu diskutieren und sich auszutauschen.

Engagiert

„engagiert“ probelesen

Geistlicher Impuls

Geistlicher Impuls

Maria

Maria schweige nicht

Solibrot

Jetzt mitmachen

equal pay day

Equal Pay Day

­